Sie betreiben einen eigenen Onlineshop oder verkaufen Kfz-Zubehör und Ersatzteile über eBay? Dann heißt es aufpassen! Seit 1. Januar 2019 sieht das neue Verpackungsgesetz (VerpackG) für Onlinehändler eine Pflicht zur Registrierung bei der „Zentralen Stelle Verpackungsregister (ZSVR)“ vor.

Zur Registrierung ist jeder Onlinehändler verpflichtet, der bestellte Ware zum Zwecke des Versands beispielsweise in einen Karton, einen Beutel oder auch einen Luftpolsterumschlag packt und damit Verpackungsmaterial, das nach Gebrauch typischerweise beim Endverbraucher als Abfall anfällt, erstmals in den Verkehr bringt. Für die Registrierungspflicht spielt es keine Rolle, wieviel Verpackungsmaterial dafür verwendet wird oder wie häufig Waren versendet werden.

Da sich nur registrieren lassen muss, wer erstmals die Verpackung befüllt, entfällt die Registrierungspflicht, wenn die Waren grundsätzlich immer 1:1 in der Originalverpackung ohne weitere Verpackung an den Kunden weiterversendet werden. Die Registrierung erfolgt einfach und schnell
auf elektronischem Wege über https://lucid.verpackungsregister.org/Hersteller/Registrierung/Teil-1
Onlinehändlern, die nicht ordnungsgemäß registriert sind und weiterhin für den Versand eigenes Verpackungsmaterial verwenden, droht ein Bußgeld von bis zu 200.000 Euro.

Darüber hinaus besteht womöglich die Gefahr einer kostenpflichtigen Abmahnung. Das Register ist öffentlich im Internet einsehbar und kann für Recherchen jederzeit von jedermann genutzt werden.

Stand: März 2019