Ergänzend zu unserer Information Testpflicht für Unternehmen – Entwurf der Arbeitsschutzverordnung vom 14.04.2021 teilen wir heute mit, dass die zweite Arbeitsschutzverordnung vom
15. April 2021 ab Dienstag, den 20.4.2021 in Kraft tritt.

Alle Handwerksbetriebe sind verpflichtet, ihren Beschäftigten Testangebote zu machen.


Diese Verpflichtung gilt zunächst bis zum 30. Juni 2021.

Die Unternehmer müssen allen Mitarbeiter/Innen, die nicht komplett im Homeoffice arbeiten, einmal pro Woche ein Testangebot unterbreiten.

In bestimmten Fällen bei höheren Risiken sind den Beschäftigten zwei Tests pro Woche anzubieten, wenn sie betriebsbedingt häufigen Kundenkontakt haben.

Nachweise über die Beschaffung von Tests oder Vereinbarungen mit Dritten über die Testung der Beschäftigten sind vom Arbeitgeber vier Wochen aufzubewahren.

Das verpflichtende Angebot zu einem Test können Arbeitgeber nicht über den Bürgertest machen.
Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales vertritt hier die Auffassung, dass die Arbeitgeber zusätzliche Testangebote schaffen und auch bezahlen sollen. Im Ergebnis hat ein Arbeitnehmer dadurch ein Testangebot vom Staat und mindestens eins zusätzlich vom Arbeitgeber.

Es besteht keine Testpflicht der Arbeitnehmer.
Um die Arbeitnehmer/innen über die Möglichkeit des Testens grundsätzlich zu informieren, haben wir Muster beigefügt. Darin enthalten sind auch die Muster für die Einverständniserklärungen, die im Falle der Testdurchführung durch Dritte oder einen Arzt, erforderlich sind.

Die Arbeitsschutzverordnung legt nicht fest, ob die Tests zu Hause oder im Betrieb gemacht werden. Dem Arbeitgeber bleibt es - ggfs. in Abstimmung mit dem Betriebsrat - überlassen, ob er den Test vor Ort anbietet oder die Test-Kits nach Hause mitgibt, so dass die Arbeitnehmer/Innen diesen vor Arbeitsbeginn dort machen.

Es empfiehlt sich, das Testangebot gegenüber dem Beschäftigten zu dokumentieren.
Wir fügen nochmals ein knappes Muster mit den wesentlichen Fragen bei
a) für das persönliche Testangebot an die Mitarbeiter/innen und
b) zur Dokumentation eines Testkonzepts im Betrieb.

Laienselbsttests können Sie bei der untengenannten Firma bestellen:

Habekost + Fichtner GmbH
Dieselstr. 7
D-30827 Garbsen
Tel. 0 51 31 - 61 58
Fax. 0 51 31 - 15 32
E-mail: dieter.lorenz@habekost-fichtner.de

Rückfragen richten Sie bitte an Gerhard Michalak (05131-4666-16 bzw. gmichalak@idk-hannover.de ) oder Karen Buck (05131-4666-12 bzw. kbuck@idk-hannover.de)

Stand: 19.04.2021

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.