Wer über einen vollständigen Impfschutz verfügt oder über eine vergleichbare Immunität nach einer Erkrankung verfügt, wird von den bundes- oder landesrechtlichen Regelungen, die Testauflagen vorsehen, ausgenommen.

Das RKI hat seine Empfehlungen zur Quarantäne von Kontaktpersonen dahingehend angepasst, dass für symptomlose enge Kontaktpersonen mit einer vollständig abgeschlossenen Immunisierung eine Quarantänepflicht grundsätzlich nicht mehr erforderlich ist. Geimpfte und Genesene sind auch von der Quarantänepflicht bei der Rückreise nach Deutschland aus einem Hochrisikogebiet ausgenommen.

Es bleibt bei der Maskenpflicht im Einzelhandel und im öffentlichen Personenverkehr und der Pflicht, bei Symptomen zu Hause zu bleiben und sich umgehend testen zu lassen.

Die Erforderlichkeit dieser Maßnahmen wird mindestens alle vier Wochen überprüft.


Spätestens ab dem 23. August 2021 soll in den Ländern umgesetzt sein,
dass ab einer Inzidenz von 35 für alle Personen, die weder vollständig Geimpfte noch Genesene sind, eine Pflicht zur Vorlage eines negativen Antigen-Schnelltests, der nicht älter ist als 24 Stunden oder eines negativen PCR-Tests, der nicht älter ist als 48 Stunden, für bestimmte Bereiche vorgesehen ist. Ausgenommen sind Kinder bis zum 6. Lebensjahr und z.B. auch Schüler/innen, da diese in den Schulen täglich nach den Sommerferien getestet werden sollen.


Tests sollen Voraussetzung sein für
:

a. Zugang als Besucher zu Krankenhäusern, Alten- und Pflegeheimen sowie Einrichtungen der Behindertenhilfe

b. Zugang zur Innengastronomie

c. Teilnahme an Veranstaltungen und Festen (z.B. Informations-, Kultur- oder Sportveranstaltungen) in Innenräumen

d. Inanspruchnahme körpernaher Dienstleistungen (z. B. Friseur, Kosmetik, Körperpflege)

e. Sport im Innenbereich (z.B. in Fitness-Studios, Schwimmbädern oder Sporthallen)

f.   Beherbergung: Test bei Anreise und zwei Mal pro Woche während des Aufenthalts


Umsetzung der Testpflicht in Niedersachsen

Niedersachsen kann und wird - so die Ankündigung von MP Weil - Regelungen vorsehen, dass die 3G-Regel (geimpft, genesen oder frisch negativ getestet) ganz oder teilweise ausgesetzt wird, solange die 7-Tage-Inzidenz in einem Landkreis stabil unter 35 liegt oder das Indikatorensystem von Niedersachsen (wird derzeit erarbeitet und wird dann weitere Faktoren einbeziehen, wie zum Beispiel Hospitalisierung) ein vergleichbar niedriges Infektionsgeschehen widerspiegelt und ein Anstieg der Infektionszahlen durch die Aussetzung der Regelungen nicht zu erwarten ist.


Kostenloser Bürgertest

Das Angebot kostenloser Bürgertests für alle wird mit Wirkung zum 11. Oktober 2021 beendet. Für Personen, die nicht geimpft werden können und für die keine allgemeine Impfempfehlung vorliegt (insbesondere Schwangere, Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren), wird es weiterhin die Möglichkeit zum kostenlosen Antigen-Schnelltest geben.


Auswirkungen für die Arbeitgeber (Arbeitsschutz, Hygieneschutzkonzept
)

Die Verlängerung des erleichterten Zugangs zum Kurzarbeitergeld ist geplant.

Die Arbeitsschutzverordnung des Bundes wird in den nächsten Wochen überarbeitet und an die aktuelle Situation angepasst und verlängert.

Daher bleibt es dabei: Die auch derzeit bestehende Pflicht zur Erstellung und Aktualisierung betrieblicher Hygienekonzepte sowie die Testangebotsverpflichtung für die Nicht-Geimpften wird verlängert und aktualisiert.

Die Niedersachsen-Corona-Verordnung soll in zwei Wochen, also um den 23. August 2021, neu gefasst werden. Bis dahin bleibt die aktuelle Verordnung in Kraft.

Stand: August 2021

Attachments:
Download this file (Beschluss_der_MPK_vom_10.08.2021.pdf)Beschluss der MPK vom 10.08.2021[Stand: August 2021]109 kB
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.