Beantragung des neuen Kinderkrankengeld, weil die KiTa / Schule geschlossen sind

  • Für diese neue Form des Kinderkrankengeldes bei pandemiebedingter Betreuung von Kindern stellen die Krankenkassen ihren Versicherten für die Beantragung entsprechende Antragsformulare zur Verfügung.
  • Bevor die Krankenkassen leisten, können sie eine Bescheinigung der entsprechenden Kinderbetreuungseinrichtung verlangen (§ 45 Abs. 2a S. 4 SGB V).
  • Darüber hinaus weist der GKV-SV darauf hin, dass Arbeitgeber zur Berechnung des Kinderkrankengeldes bei pandemiebedingter Betreuung des Kindes die erforderlichen Daten über den elektronischen Datenaustausch „Entgeltersatzleistungen“ (DTA EEL) nach § 107 SGB IV mithilfe des Datenbausteins DBFR „Angaben zur Freistellung bei Erkrankung/Verletzung des Kindes“ melden sollen.
  • Dies entspricht der Vorgehensweise wie beim „normalen“ Kinderkrankengeld aufgrund einer Erkrankung des Kindes.
  • Bei dieser elektronischen Meldung muss man nicht unterscheiden zwischen „Erkrankung des Kindes“ und „pandemiebedingter Betreuung“.

Verhältnis dieses neuen Kinderkrankengeldanspruchs zu dem Entschädigungsanspruch nach § 56 Abs. 1 a Infektionsschutzgesetz (IfSG)?

  • Die Vorschrift des § 45 Abs. 2b SGB V über das neue Kinderkrankengeld sagt, dass für die Zeit des Bezugs von Kinderkrankengeld nach § 45 Abs. 1 SGB V in Verbindung mit § 45 Abs. 2a S. 3 SGB V der Anspruch nach § 56 Abs. 1a IfSG für beide Elternteile ruht. Dies spricht dafür, dass zunächst der Anspruch auf Kinderkrankengeld geltend gemacht werden soll.
  • In der Praxis wird man allerdings nicht wechseln, wenn man bereits Entschädigung beantragt hat. Um sicher zu gehen, kann man natürlich in einem solchen Fall bei seinem örtlichen Gesundheitsamt nachfragen, wie es diese Fälle handhabt. Dies erspart eine u.U. erforderliche Rückabwicklung.
  • Da das Kinderkrankengeld höher sein kann als die Entschädigung, werden die meisten Arbeitnehmer ab jetzt jedoch von sich aus das Kinderkrankengeld wählen.
  • Zur Frage, ob man auch einen halben Tag Kinderkrankengeld beantragen kann, weil am Nachmittag z.B. die Mutter auf das Kind aufpassen kann, wird derzeit noch geklärt.

Falls Sie Fragen zu den obengenannten Themen haben, setzen Sie sich mit Frau Buck unter der Telefonnummer 05131-466612 in Verbindung.

Stand: 25.01.2021

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.